Genossenschaft ist mehr als eine Rechtsform. In einer Wohnungsbaugenossenschaft bilden die Interessen der Mitglieder den unternehmerischen Schwerpunkt, die genossenschaftliche Idee ist auch nach mehr als 100 Jahren noch die Leitlinie unseres wirtschaftlichen und gleichzeitig sozialen Handelns. An dieser Stelle zeigen wir, wie die BEROLINA funktioniert, welchen Leitgedanken die genossenschaftliche Idee folgt und die bewegte Geschichte von Wohnungsbaugenossenschaften in Deutschland, die die genossenschaftliche Landschaft in ihrer heutigen Form geprägt hat.

 

Aufbau Berolina

Wie funktioniert die BEROLINA?

Als Wohnungsbaugenossenschaft hat die BEROLINA die Besonderheit, dass die Bewohner der Wohnungen …

Grundsteinlegung Geschäftsgebäude

Die genossenschaftliche Idee

Die genossenschaftliche Idee ist Basis unseres Handelns. Wir bewirtschaften unsere genossenschaftlichen …

Bau des Heinrich-Heine-Viertels

Entstehung und Entwicklung von Wohnungsbauge­nossenschaften

Hintergrund der genossenschaftlichen Idee mit ihren Prinzipien bzw. …

Wir verwenden Cookies, um bestmögliche Funktionalität auf dieser Webseite zu ermöglichen und um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiterhin verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen